Podperlen – Audioschätze zum Nachhören

Podcasts fangen Gespräche zwischen alltäglichen Menschen in ihrer Zeit aus allen Bereichen des Lebens ein. Kein Medium ist so intim, keines so frei. Leider sind Podcasts auch vergänglich. Wie Webseiten leben sie nur so lange wie ihr Besitzer sie vorantreibt. Anders als Webseiten werden Podcasts aber nicht automatisch archiviert.

Deswegen verschwinden viele Projekte spurlos aus dem Netz sobald ihre Macher keine Zeit mehr haben sie voranzutreiben.

Aber es gibt Ausnahmen. Mit dem Internet Archive und ein paar wenigen anderen ähnlichen Projekten gibt es eine Möglichkeit, Podcasts über die Dauer des Projekts hinweg zu konservieren. So lagern auf den Servern dieses Archives wahre Schätze der Radio-, Internet und Podcastkultur und warten darauf, an die Oberfläche geholt zu werden.

Das genau hat sich Podperlen zum Ziel gesetzt: Hier kann man Podcasts finden, die viel zu schade sind um vergessen zu werden. Hier kannst man Rat bekommen wer ein eigenes Pojekt ähnlich verfügbar machen möchte. Und: Podperlen erschließt Audioperlen auch aus anderen Quellen und macht sie abonnierbar.

Abgerundet wird das durch den unregelmäßig erscheinenden Podperlen Podcast, eine Sendung, die sich mit dem Phänomen Podcast und den „ertauchten“ Perlen befasst…

Viel Spaß!

 

Bild: CC0, https://en.wikipedia.org/w/index.php?curid=51886175

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.